Baseball

(letzte Aktualisierung: 27.11.2013)

Neben den folgenden Sonderregeln gelten auch die allgemeinen Wettregeln. Die Sonderregeln haben trotzdem Vorrang gegenüber den allgemeinen Regeln.

1.) Extra-Innings: Außer es ist anders angegeben, werden die Wetten nach dem offiziellen Ergebnis einschließlich etwaiger Extra-Innings ausgewertet.

2.) Spielzeit: Wird das Spiel vorzeitig abgebrochen, gilt das Ergebnis zum Zeitpunkt des Abbruchs als offiziell, wenn zumindest fünf (5) Innings (4 ½ Innings, wenn die Heimmannschaft in Führung liegt) gespielt wurden. Der Sieger wird durch das Ergebnis nach dem letzten kompletten Inning bestimmt (es sei denn, das Spiel wird in der zweiten Hälfte eines Innings abgebrochen und das Heimteam liegt in Führung - in diesem Fall wird das Heimteam als Sieger gewertet).

Wenn nicht anders angegeben, gilt diese Regel für alle Wetten.

Ausnahmen:

  • „Live-Wetten“: Das Spiel muss beendet sein, damit die Wetten gültig sind. Wird das Spiel zu einer beliebigen Zeit abgebrochen, sind alle Wetten ungültig, außer sie waren zum Zeitpunkt des Abbruchs schon entschieden.
  • Finnisches Baseball: Beide Spielhälften müssen gespielt werden, damit die Wetten gültig sind.
  • Gesamtscore: Wetten werden nach dem offiziellen Ergebnis nach 9 Innings (8 1/2 Innings, wenn das Heimteam in Führung liegt) ausgewertet. Werden Extra-Innings gespielt, werden die Wetten nach dem offiziellen Ergebnis ausgewertet. Wird das Spiel zu einem früheren Zeitpunkt beendet, sind alle Wetten ungültig, außer das höchstmögliche Gesamtergebnis, auf das gewettet werden kann, wurde schon erreicht. In diesem Fall sind alle Wetten gültig.

3.) Datum: Alle Spiele müssen am vorgesehenen Kalendertag (am Austragungsort) und Austragungsort beginnen. Sonst sind alle Wetten auf das Spiel ungültig.
European Baseball: Wird ein Wettereignis verschoben oder abgesagt und innerhalb von 72 Stunden neu gestartet, gelten die Wetten für das neu gestartete Wettereignis.

4.) Run-Line: Wetten werden nach dem offiziellen Ergebnis nach 9 Innings (8 ½ Innings, wenn die Heimmannschaft in Führung liegt) ausgewertet, einschließlich eventuell benötigter Extra-Innings.

Vorzeitig Beendigung: Wird ein Spiel aufgrund eines großen Vorsprungs vorzeitig beendet, bleiben alle Wetten gültig (gilt nur für World Baseball Classics, WM und olympische Wettkämpfe).

5.) “Grand Salami”/MLB: Diese Wette bezieht sich auf die Gesamtanzahl aller erzielten Runs in allen Spielen an einem bestimmten Tag. Es zählen nur Spiele, die an diesem Tag ausgetragen werden (nach dem MLB-Spielplan). Werden Spiele verschoben oder zum Spielplan hinzugefügt, nachdem die ersten Quoten veröffentlicht wurden, sind alle Wetten ungültig. Die Wetten verlieren ebenfalls ihre Gültigkeit, wenn ein Spiel während seiner Austragung abgebrochen wird.

6.) Division-Champion: Wird die Saison aus irgendeinem Grund verkürzt, werden die Wetten in Hinsicht auf den von den entsprechenden Verantwortlichen deklarierten Division Champion ausgewertet.

7.) In welcher Situation ist (Spieler X) am Ende seines 1. Antretens am Schlagmal?: Die Wetten werden nach der Aktion ausgewertet, die folgt, nachdem der genannte Spieler die Home-Plate verlässt. Er (der Spieler) ist entweder „out“, oder „on base“ oder er erzielt einen „Homerun“. Alle Aktionen, die durch andere Spieler am Schlagmal ausgelöst werden, zählen für diese Wette nicht.

8.) Wenn eine Sieg-, Gesamtscore- oder Handicap-Wette unentschieden endet und für diese Optionen keine Quoten angeboten werden, sind alle Wetten ungültig.

9.) Spielerwetten: Der entsprechende Spieler muss am Spiel teilnehmen, damit die Wetten gültig sind.

10.) Spieler Head-to-Head (H2H) Wetten – Langzeit (z. B. Welcher Spieler erzielt die meisten Runs in der regulären Saison? Spieler A/Spieler B): Wenn ein Spieler nicht am ersten Tag der regulären Saison im Active Roster (Spielerkader) aufscheint, sind alle Wetten ungültig. Wechselt ein Spieler das Team, so gelten seine kombinierten Statistiken.

11.) Wie viele reguläre Saisongewinne wird Team X erzielen?: Das Team muss an 160 regulären Saisonspielen teilnehmen, damit die Wetten gültig sind.

12.) Serienwetten: Eine Serie gemäß dieser Wette ist eine Anzahl von Spielen (normalerweise 3 oder 4 Spiele), die hintereinander von den selben Teams am selben Spielort durchgeführt werden. Serienwetten beziehen sich auf das Team, das die meisten Spiele innerhalb dieser Serie gewinnt – bei Gleichstand (beide Teams gewinnen die gleiche Anzahl an Spielen) sind alle Wetten ungültig.

  • Nur Spiele, die innerhalb des angegebenen Zeitrahmens beendet werden, zählen für die Serie.
  • Wenn ein Team zwischen den Spielen der Serie gegen einen anderen Gegner spielt, hat dieses Spiel keinen Einfluss auf die Serienwette.
  • Zumindest ein Spiel der Serie muss beendet werden, damit alle Wetten gültig sind.
  • Wird ein Spiel vorzeitig beendet, wird es für die Serie als gültig betrachtet, wenn ein Team offiziell zum Sieger erklärt wird.
  • Ein unterbrochenes Spiel einer früheren Serie wird nicht als Spiel der aktuellen Serie betrachtet.
  • Wird ein Spiel aus irgendeinem Grund verschoben oder unterbrochen, aber innerhalb des selben Tages fortgesetzt und beendet, ist das Spiel im Bezug auf die Serie gültig.